468x60 sofort
verwandte Artikel:
Spielespaß genießen ...

All Star Converse Chucks - als beliebtester und variationsreicher Freizeitschuh

Das erfolgreichste Schuhmodell überhaupt kann wohl das Unternehmen Converse sein eigen nennen. Ein einfacher Schuh aus Leinen mit Gummisohle und einem großen Logo über dem Knöchel hat so die Mode- und Sportwelt erobert und das nachhaltig.

Mit den legendären Chucks, eigentlich Chuck Taylor All Stars, schufen sie ein Modell, das nach wie vor begeistert – und das auf der ganzen Welt. Eigentlich sollte 1917 ein ganz normaler Basketballschuh auf den Markt kommen. Dies war die Geburt des ersten All Stars. Vier Jahre später begann der Basketball-Star Chuck Taylor für die Schuhe zu werben und schließlich entstand das erste Paar Chuck Taylor All Stars. Dieses Modell reichte bis zum Knöchel und hatte auf den Innenseiten den großen All Stars Stern als Aufnäher. Vorerst wurden sie auch wirklich nur zum Basketballspielen verwendet, doch bald wurde es populär, Sportschuhe als Freizeitschuhe zu tragen und das brachte auch einen Riesenaufschwung für die Chucks. Die ersten Chucks gab es nur in Schwarz. Ab 1957 kamen dann die niedrigen Modelle dazu, 1985 wurden extra hohe Chucks entworfen, die bis zum Knie reichen. Die sind allerdings so konzipiert, dass man den Schaft auch herunter stülpen kann. Markenzeichen der Chucks sind neben dem großen Aufnäher die Gummikappe über den Zehen und zwei genietete Luftlöcher an den Innenseiten. Inzwischen gibt es die beliebten Chucks nicht mehr nur in Schwarz, sondern in allen möglichen Farben und mit vielen verschiedenen Mustern versehen. Jedes Jahr kommen neue Designideen, Chuck Shops und Farben hinzu. Es gibt hohe Chucks, niedrige Chucks und mittlerweile ist der Schuh sogar auch gefüttert erhältlich – um auch an kalten Wintertagen mit dem Trend gehen zu können. Es gibt Chucks auch schon in anderen Materialien wie zum Beispiel Leder. Selbst für die Allerkleinsten gibt es schon All Stars – Chucks und sind auch ab Babygrößen in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Besonders bemerkenswert ist allerdings, dass sich das Design der Chucks niemals verändert hat – ausser den Höhen- und Farbvariationen sehen die Kultschuhe immer noch aus wie damals, nach ihrer Geburt.

Nur der Aufnäher befindet sich jetzt manchmal auf der Aussen- statt Innenseite des Schuhs. Nicht nur aufgrund ihrer Vielfalt, sondern vor allem aufgrund der Möglichkeit, sie selbst zu gestalten, stehen Chucks auch für Rebellion und Individualität. Chucks werden bemalt, gebatikt, bekommen bunte Schuhbänder und manchmal werden auch zwei verschiedene Chucks als Paar getragen. Doch Chucks sind nicht nur topmodisch, sondern auch bequem. Sie sind schnell anzuziehen und leicht zu tragen. Chucks passen zu vielen verschiedenen Kleidungsstilen und auch ihre Muster, Farben und Höhen variieren von Szene zu Szene. Inzwischen hat dieser berühmte Schuh schon viele Revivals hinter sich und wird auch so schnell bestimmt nicht aus der Mode kommen. 2008 wurde das Jubiläum über eine Milliarde verkaufter Paare gefeiert und damit wird der Hype um die Chuck Taylor All Stars noch lange nicht zu Ende sein!