verwandte Artikel:
Datenschutz und Date...
Funktionsweise, Wied...
Das Internet als Inf...

Günstige Grafikkarten und deren Anwendungsmöglichkeiten vergleichen

Die Grafikkarte ist eines der Hauptbestandteile des Computers, denn an ihr wird in der Regel der Bildschirm angeschlossen, so dass das graphische Signal von hier aus über ein Kabel auf den Monitor übertragen wird und dann dargestellt werden kann.

Alles, was wir also sehen, ist nur deshalb angezeigt, da unser PC über eine Hardware namens Grafikkarte verfügt. Nun gibt es aber sehr viele verschiedene Grafikkarten und Grafikkartentypen. Anfangs, als der PC noch nicht so lange auf dem Markt war, gab es Grafikkarten, die gerade einmal 16 Farben unterscheiden konnten und nicht mit mehreren Farben arbeiteten. Auch einen großen Arbeitsspeicher von mehreren hundert MB gab es damals bei den Grafikkarten nicht, denn oftmals lag dieser unter einem Megabyte insgesamt. Direkt danach entwickelte sich eine Grafikkarte, die 256 Farben darstellen konnte und nun arbeitete man auch daran, den Arbeitsspeicher zu erweitern, so dass plötzlich nicht nur ein 1 MB, sondern auch 4 oder 8 MB Arbeitsspeicher möglich waren. Ein paar Jahre später folgten dieser einfachen Technik dann die ersten hochwertigen Grafikkarten, die später auch 3D fähig waren. Bis heute ist die Entwicklung rasend schnell voran getrieben worden, bei weitem die Entwicklung noch nicht abgeschlossen und so werden die modernen Grafikkarten immer hochauflösender und dazu kommt, dass sie über zahlreiche Extraanschlüsse für externe Zusatzgeräte verfügen. Hierzu zählen unter anderem auch die TV Aus- und Eingänge, mit Hilfe derer man beispielsweise Camcorder oder Fernsehgerät an den PC anschließen kann um sich ein eigenes Multimedia Center aufzubauen mit dem man je nach eigenen Bedürfnissen, noch mehr verwalten und managen kann.