verwandte Artikel:
Eine sichere Altersv...
Prepaid Kreditkarten...
Günstige und solide ...

Kredite, Anbieter und Konditionen im Vergleich

Es gibt immer mal Situationen, in denen man schnell Geld benötigt, sei es, dass man eine Geschäftsidee verwirklichen will, dass man ein Haus kaufen möchte, oder sei es dass das Auto gerade kaputt gegangen ist.

Und manchmal möchte man sich vielleicht auch einfach mal einen kleinen Urlaub leisten, denn man nicht auf einmal bezahlen kann. Wenn man über ein geregeltes Einkommen, eine Bürgschaft oder über Besitz wie ein Auto oder ein Haus verfügt, sollte es im Allgemeinen kein Problem sein, einen Kredit zu erhalten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Unternehmen und Kreditinstituten, die Kredite vergeben. Die Kreditvergabe verläuft nach einem meist gleich bleibendem Schema. Zunächst wird eine Bank oder ein Kreditgeber aufgesucht. Dort macht man gewisse Angaben dazu, was mit dem Geld gemacht werden soll, und wie die Finanzierung der Raten geleistet werden soll. Hier benötigt man Einkommensnachweise oder Besitzurkunden. Im Anschluss erhält man ein Darlehen, insofern die Überprüfung bei der Schufa positiv gelaufen ist, und insofern der Kredit nicht aus individuellen Gründen abgelehnt wird. Je nach Kreditkonditionen wird das Geld nun ausgezahlt und die Abzahlung der Raten beginnt. Hier wird individuell mit der Bank abgesprochen, wie oft und in welcher Höhe die Ratenzahlung erfolgt, und auch, ob höhere einmalige Zahlungen möglich sind, zum Beispiel im Falle einer Erbschaft. Der Zinssatz variiert ebenfalls je nach Kredithöhe und nach der Länge der Abzahlungsperiode. Sollte bei der Kreditvergabe ausgemacht worden sein, dass keine Schufa Prüfung erfolgt, so kann sich auch dieser Faktor unter Umständen auf den Kreditzins auswirken. Bei der Aufnahme eines Kredites sollte man verschiedene Angebote miteinander vergleichen, da die Konditionen je nach Anbieter und Kredithöhe durchaus in nicht unerheblichem Umfang variieren können.